Technische Beschreibung

Planung und Angebot
 

... im neuen Naturklimahaus ... anstatt Heizkörpern

... in Elektro-Ausführung

 

Die RadiaSanCal Heizleisten sind immer beste Handwerker-Anfertigungen, die nach Erhebung der jeweiligen Raumsituation optimiert berechnet, entsprechend einzeln konstruiert und gefertigt werden.

Die wichtigste Komponente der RadiaSanCal Heizleisten, die Heizregister, sind nach neuesten technisch-physikalischen Erkenntnissen entwickelt und werden mengenmäßig entsprechend des individuellen Wärmebedarfs in die Heizleisten eingebracht.

 

Jede RadiaSanCal Heizleiste ist somit heiztechnisch und optisch immer einzigartig.

Die RadiaSanCal Heizleisten sind keine industriellen Fertigprodukte, sondern sind heiztechnisch immer den individuellen Raum- und Wand-Verhältnissen angepasst.

 

Die Heizregister verbinden sich dauerhaft fest mit dem Wärmerohr und ermöglichen somit einen optimalen Wärme-Übergang und damit eine maximale Wärme-Abgabe.

Selbst bei niedrigen Vorlauf-Temperaturen wird die Strahlungswärme (wie bei der Sonneneinstrahlung) bereits in ganz kurzer Zeit deutlich spürbar.

Die wärmetechnisch optimierte Konstruktion ermöglicht eine maximale Energie-Nutzung.

Die Leichtigkeit der Konstruktion verleiht der RadiaSanCal Heizleiste ein besonders elegantes und wohnliches Design. Die RadiaSanCal Heizleiste ist damit auch optisch ein hervorragendes Element zur Raumgestaltung.

Die Dekor-Fähigkeit der unbehandelten Holz-Verkleidungen ist durch Einwachsen, Lasieren oder Streichen fast unbegrenzt.

 

Heizregister

Die Heizregister werden mit einer extrem hohen Präzision maschinell aus Aluminiumblech geprägt.

Zur konsequenten Qualitäts-Sicherung erfolgt die Endprüfung von Hand. Durch die präzise Klick-Mechanik wird der vollflächig deckende Kontakt zum optimalen Wärme-Übergang auf Dauer gewährleistet. Die Wärmetauschfläche pro laufendem Meter Heizregister beträgt hohe 1,4 Quadratmeter.

 

Insbesondere auch dadurch wird die hohe Wärmeleistung der RadiaSanCal Heizleisten erzielt.

 

Konstruktion

Entsprechend den Raum- und Gebäudeangaben, sowie dem sich daraus ergebenden Wärmebedarf, werden die notwendigen Materialien errechnet und gefertigt.

Dabei möchten wir besonders darauf hinweisen, dass alle wesentlichen Materialien unserer RadiaSanCal Heizleisten Maßanfertigungen für das jeweilige Projekt sind  und nicht einfach von der Stange oder aus einem Regal kommen, und vor Ort dann dem jeweiligen Projekt aufwändig angepasst werden müssen. Deshalb kann die Montage auch einfach, schnell und kostengünstig ausgeführt werden. Sehen Sie dazu auch die einzelnen Beschreibungen in unserem Menüpunkt "Preise / Artikel".

Es sind die Holz-System-Halter anzudübeln, gerade Kupferrohre in den notwendigen Längen mit den Fittings (verlöten oder verpressen) zu verbinden sowie mit den Ventil-Gruppen zu verschrauben, mit den Heizungssystem zu verbinden, die Heizregister aufzuklicken und die Holz-Verkleidungen anzuschrauben.

In bestehenden Gebäuden können die bisherigen Heizleitungen, sofern technisch in Ordnung, verwendet werden. Im Neubau wird die Verbindung am Beginn des jeweiligen Heizkreises hergestellt. Die Wärmerohre bestehen zur maximalen Wärme-Abgabe aus volumengleichem Rohr (Kupfer, Edelstahl oder C-Stahl). Die Heizregister sind zum optimalen Wärme-Übergang und zur maximalen Wärme-Abgabe aus Aluminium gefertigt. Die Holz-Blende ist leicht abnehmbar an den Holz-System-Haltern befestigt. Sollte irgendwann aus irgendwelchen Gründen doch einmal eine Änderung oder eine Reparatur notwendig werden, ist durch einfaches Abnehmen der Holz-Blende das gesamte Heizleisten-System vollständig zugänglich.

Bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern können Wärmemengenzähler oder Heizkostenverteiler mit Fernfühlereinheit (Fabrikate BRUNATA, ISTA, Techem, usw.) verwendet werden.


Wenn in den Heizleisten Strom- oder Medien-Dosen gewünscht werden, können diese in den Holz-Blenden der Heizleiste an beliebigen Stellen eingesetzt werden.

Allen Lieferungen ist eine projektbezogene detaillierte und bebilderte Montage-Anleitung für einen technisch einfachen und Arbeitszeit sparenden Einbau (inklusive Montage-Hotline für alle Arbeiten) beigefügt !

 





Technische Daten und Artikel:

RadiaSanCal Heizleiste Schema

Höhe
nur 13,0 cm, Bodenabstand mindestens 2,5 cm, für die leichte Raumpflege sind 4,5 cm von Vorteil.


Tiefe
nur 6,9 cm, inklusive 1,5 cm wandseitiger Warmluftöffnung.


Holz-System-Halter
Das tragende Element (in Möbeltischler-Qualität).
Ausgereifte absolut passgenaue Konstruktion in Mehrschichtverleimung mit montiertem Rohrclip für Vorlauf und gedämmter Auflage für Bypass oder Rücklauf. Inklusive aller Montagematerialien. 1 Stück je ca. 0,8 m Wandlänge.


Holz-Verkleidung
Länge je Stück: 1,20 m.
Optisch vom Feinsten (in Möbeltischler-Qualität). Alle Sichtseiten in unbehandeltem fein geschliffenem hellem Birkenholz mit feiner Quermasserung zum Einwachsen, Lasieren oder Streichen. Die Oberseite besteht aus Massivholz, die Vorderseite ist 5-fach verzugsfrei verleimt. Die Verleimung von Oberseite und Vorderseite erfolgt in verzugsfreiem Eckverfahren. Es wird immer bestmögliche Leimqualität verwendet. Inklusive aller Montagematerialien.


Aluminium-Heizregister
Physikalisch optimale Technik zur maximalen Wärmeübertragung und Wärmeabgabe. Sehr große Wärmetauschfläche je Laufmeter Heizregister von ca. 1,4 Quadratmeter. Dadurch sehr hohe Wärmeleistung entsprechend den jeweiligen Vorlauftemperaturen. 0,5 m bis 0,8 m Heizregister je 1,0 m Heizleiste je nach Wärmebedarf.

 

Wärmewirkung je Laufmeter Heizregister
(bei 22 mm Rohr, sehr große Wärmetausch-Fläche von ca. 1,4 Quadratmeter)

 

Vorlauftemperatur in °C

40

45

50

55

60

65

70

75

80

Wärmewirkung in Watt, ca.

110

135

165

200

240

285

335

390

450

 

Wichtige Anmerkung:

Mit der raumweiten Strahlungswärme durch unsere RadiaSanCal Heizleisten können Sie je nach Raumsituation selbst bei Außentemperaturen von minus 5°C bereits bei einer Vorlauftemperatur von ca. 30°C durchaus angenehme Raumtemperaturen erreichen.
Allein dadurch ist auch schon eine bedeutende Energieeinsparung zu erzielen.



Rohrsystem
22 mm Kupferrohr (auch Edelstahl oder C-Stahl), Fittings und Ventilgruppen.



Die RadiaSanCal Heizleisten

können auch in einen 
Bodenkanal bei großen Fensterflächen
(z.B. auch im Wintergarten)


oder in einer 
Installationsebene

eingebaut werden.


 

   

Raumwärme Verteilsystem
Anwendungsgebiete
Strahlungswärme
Wärmewirkung
Energieeinsparung

Gesundheit
Vergleich der Wärmesysteme
Technische Beschreibung
Bilder Galerie